Liebe und Partnerschaft im Horoskop


 

Liebe und Partnerschaft sind so zentrale Themen in unserem Leben, dass wir nicht genügend darüber wissen können. Partnerschaften werden nicht nur aus dem Bedürfnis nach Überwin­dung von Einsamkeit eingegangen. Sie sind hauptsächlich ein


Spiegelungsprozess:

Im Partner finde ich unentwickelte und unvollkommene Eigenschaften meiner Persönlichkeit wieder.

Viele Beziehungen scheitern daran, dass die Partner ihre Erwartungen und Eigenarten, aber auch ihre persönlichen Schwächen nicht genügend kennen und bei Problemen den Fehler nicht auch bei sich selbst suchen.

 

Hier kann die Astrologie helfen; denn mit Hilfe des Geburtshoroskopes ist es möglich, die Part­ner- und Beziehungsfähigkeit eines Menschen zu durchleuchten und Antworten auf Fragen zu geben wie: Warum ziehe ich immer wieder verheiratete Partner, Trinker, Hypochonder, Feig­linge, Partner, die weit entfernt wohnen.........an?

 

Im Seminar „Liebe und Partnerschaft I “ befassen wir uns mit den folgenden Themen:

Such­bild und Selbstbild in der Partnerschaft, gegenseitige Anziehung, die partnerschaftliche Veran­lagung im eigenen Horoskop, Problempunkte und Schattenthemen, Projektionsmechanismen.


Im Seminar „Liebe und Partnerschaft II“

befassen wir uns schwerpunktmäßig mit dem Ver­gleich der Geburtshoroskope zweier Menschen (Synastrie). Hiermit lässt sich die Dynamik er­kennen, die sich in der jeweiligen Beziehung entwickelt. Das Partnerschaftshoroskop bringt Er­kenntnisse über die Stärken, Schwächen und Reibungspunkte einer Partnerschaft, zeigt aber auch Entwicklungschancen und Wachstumsmöglichkeiten auf. So ist das Partnerschaftshoro­skop eine gute Möglichkeit, Klarheit über eine Beziehung zu erhalten. Partnerschaftsastrologie dient der Bewusstwerdung und kann den gemeinsamen Reifungsprozess in einer Beziehung unterstützen, aber nicht ersetzen.

Einen Menschen lieben heißt,
ihn so zu sehen,
wie ihn Gott gemeint hat.
Fjodor M. Dostojewski